Am Freitag, den 11.11.2016 gab es an der Grundschule Hundsmühlen einen "Tag des Mädchenhandballs". Das an einem Ort, wo sich der Mädchenhandball seit rd. 5 Jahren beim Hundsmühler TV hervorragend entwicklet hat. Dieses ist ein großer Verdienst u.a. von Robert Gröning, der zur "Handball-Dynastie-Gröning" gehört. Oldenburger und Hundsmühler wissen, warum...

Super, dass die NWZ-Redaktion Wardenburg am 11.11. vor Ort war und super berichtete. Zudem wurde ein kurzes Video gemacht, welches hier aufgerufen werden kann. Dazu wurde folgendes bemerkt: "Hoch motiviert rannten die Schülerinnen der Grundschule Hundsmühlen am Freitagmorgen durch die Sporthalle. Zwei Bundesligaspielerinnen das VfL Oldenburg waren zum „Tag des Mädchenhandballs“ vorbeigekommen."

Der ganze Bericht erschien am 14.11.2016 in der NWZ - Landkreis-Ausgabe.

Der traditionelle Saisonrückblick ist mittlerweile längst abgeschlossen und mit der neuen Spielgemeinschaft mit dem TvdH geht die Handballabteilung als SG TvdH/HTV in eine aussichtsreiche Saison 2016/2017. Zu guter Letzt stand aber noch wie in jedem Jahr die Ehrung der Spielerin mit den besten sportlichen Entwicklungen der vergangenen Saison an.

Die weibliche Jugend E der SG TvdH/HTV holte sich am Sonntagmorgen den Turniersieg in Augustfehn. Die zwei Mannschaften aus Augustfehn, die Mannschaft des SV Wiefelstede und die Mannschaft des Altes Amt Friesoythe waren ohne Siegchance. Im Tor zeichnete sich Stammtorwartin Johanna Speck aus. Nach Abwehr der Bälle spielte Johanna einen Langpass. Diese Bälle konnte die Mannschaft in viele Tore ummünzen. Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Friesoythe wurden Tore durch 5 Spielerinnen erzielt. Am Ende hieß es 14 zu 2 für unsere Mannschaft.

Am Samstagvormittag, 24.09.16, trat die weibliche E-Jugend mit 11 Spielerinnen zum Turnier am Brandsweg an. Es wurde in der Turnierform 6+1 gespielt. Jedes Spiel dauerte 20 Minuten.Es spielten die Mannschaften I und II der TSG Hatten/Sandkrug, die Mannschaft der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und die Mannschaft der SG TvdH/HTV.

Unsere Mädchen lieferten ein sehr gutes Ergebnis ab. Im ersten Spiel war die 2. Mannschaft aus Sandkrug der Gegner. Die Mannschaft verfügt über eine überragende Torwartin. Die ersten 10 Würfe frei vor dem Tor konnten unsere Mädchen nicht nutzen. Es dauerte über 6 Minuten bevor Janna das erste Tor warf. So langsam kamen unsere Mädchen in Schwung. Schließlich konnten Paulina, Hanna und Lina nachlegen. Am Ende stand es 11 zu 4 für unsere Mannschaft.

Am Sonntagmorgen 30.10.2016 fuhr die weibliche E-Jugend der JMSG TvdH/HTV zum Turnier nach Ganderkesee. Unsere Mannschaft ist in diesem Jahrgang sehr ausgeglichen besetzt. Mit Paulina Koch, Janna Kickbusch, Lina Frankenberg, Helena Gockel, Mia Unger, Merit Kastner, Pia Kloppenburg, Lotta Hossfeld sowie Johanna Speck (diesmal verhindert) stellen wir 9 Mädchen im älteren Jahrgang. Auch der jüngere Jahrgang mit Hanna Gröning, Mina Würdemann, Mia de Vries, Thea Kleen, Lisa Dolle, Lara-Marie Groppel (diesmal verhindert) weiß schon einmal, wo der Ball hingehört.

Am Samstagnachmittag trat die SG-Mannschaft des TvdH/HTV zum 3.Qualifikationsturnier in Elsfleth an. Die gegnerischen Mannschaften stellten die HSG Grüppenbühren / Bookholzberg, die HSG Altes Amt Friesoythe und der Elsflether TB. Anhand der Ergebnisse des 2. Turniers war ein Wettkampf zwischen der Mannschaft aus Elsfleth und unserer Mannschaft zu erwarten.

Das war schon eine Überraschung! Handball-Trainer des HTV Robert Gröning begrüßte am Freitag, den 28.10.2016 beim Training seiner weiblichen Handball-Jugend in der Sporthalle Lars Flüggen, der gemeinsam mit dem Hundsmühler Markus Böckermann sensationell die Teilnahme bei der Olympiade in RIO geschafft hatte. Lars, der heute private Termine in Oldenburg hatte, hat ebenso wie Markus familiäre Wurzeln in Oldenburg und war an diesem Wochenende zu Besuch bei seinem Cousin Robert. Zur großen Freude überreichte er dem HTV ein von beiden Beach-Volleyballern  handsigniertes Trikot, das einen Ehrenplatz in der Sporthalle bekommt. Es stammt vom letzten Qualiturnier vor Rio am Hamburger Rothenbaum.

Am Sonntagnachmittag, 11.09.16, trat die weibliche E-Jugend mit acht Spielerinnen zum Turnier in Friesoythe an. Es wurde in der Turnierform 2x3 gg.3 gespielt. Jedes Spiel dauerte 15 Minuten. 
Es spielten die Mannschaften I und II des TuS Augustfehn, die Mannschaft des TV Neerstedt, der HSG Friesoythe und die Mannschaft der SG TvdH/HTV.
Unsere Mädchen lieferten ein überragendes Ergebnis ab.

Nach vier Spielen steht die weibliche C - Jugend der neu gegründeten Spielgemeinschaft TvdH/HTV gut dar. Drei Siege und eine Niederlage konnten die Mädchen in der Regionsliga Ost bis lang für sich verbuchen. Das letzte Spiel Ende Oktober gegen den VfL Bad Zwischenahn machte deutlich, dass die Mannschaft über viele individuelle Stärken verfügt und als Team gewachsen ist. Auch wenn wir mit einem zahlenmäßig geschrumpften Kader antraten, konnte das Spiel in der zweiten Hälfte klar für uns entschieden werden.
In der ersten Halbzeit sah dies leider noch gar nicht danach aus. Einen Vorsprung von 7:3 Toren konnten die Spielerinnen nicht halten und so ging es mit einem Halbzeitstand von 11:11 in die Pause.

Am Sonntagmorgen trat die SG-Mannschaft des TvdH/HTV am Brandsweg zum 2. Qualifikationsturnier an. Die gegnerischen Mannschaften stellten die HSG Wiefelstede, der TV Neerstedt und die HSG Hude/Falkenburg.
Anhand der Ergebnisse des 1. Turniers war ein Wettkampf zwischen der Mannschaft der HSG Wiefelstede und unserer Mannschaft zu erwarten. So gelang unserer Mannschaft ein lockerer Auftaktsieg gegen die HSG Hude/Falkenburg mit 14 zu 4. Der jüngere Jahrgang erhielt seine Einsatzzeiten und konnte 5 der 14 Tore erzielen.