Mit 5 : 7 war es die zweite Niederlage für die neue Darts-Mannschaft des Hundsmühler TV. Anfangs sah es gegen die Oldenburger Mannschaft der Dartskanonen relativ ausgeglichen aus. Bei den vier Einzeln gab es je zwei Siege und Niederlagen. Bei den beiden Doppeln war das Verhältnis genauso - Pausenstand 3 : 3. Die zweite Hälfte war bei den Einzeln ebenfalls ausgeglichen mit 2 : 2. Aber die Spiele 1 und 2 waren knapp und gingen über 5 Legs. Leider war dann bei den restlichen Doppeln die Luft raus und beide gingen mit 0:3 bzw. 1:3 verloren.

Zum zweien Mal in der Geschichte der Ü-60 Darts Gruppe am Donnerstag Morgen fielen heute, 21.11.2019 die 180 durch Hans (Foto) und das im Spiel gegen Tom Thomalla.  Hans Thiele, der erst seit Kurzem zum Darts gestoßen ist, konntees selbst nicht fassen🎯🎯🎯. "So etwas ist in dieser Übungsgruppe sehr selten, in der Gruppe der Dogmills Darter kommt eine 180 inzwischen regelmäßig vor", so Ralf Bremer, der als Erster 60+ Spieler diese Punktzahl warf, inzwischen jedoch schon ein weiteres Mal am 14.11.2019.

Beiden Könnern herzlichen Glückwunsch!

Wieder eine neue Erfahrung für die Dogmills Darter: Es reichte für die neue Darts-Mannschaft des Hundsmühler TV nach deutlicher Führung (6:2) nicht zum Sieg, sondern es gab ein Unentschieden. Anfangs sah es gegen die Mannschaft der Flights B aus Bethen (Foto in dunkel) noch sehr komfortabel aus. Es gab im Einzel je zwei Siege, jedoch auch zwei Niederlagen. Dabei war das Match zwischen Udo Gall und Peter Styk nach 2:0 Führung für Gall fast entschieden aus. Aber wie so oft beim Darts kam die Wende zu einem 3:2 für Styk. Bei den Doppels gabe es dann zwei Siege und auch die nächsten Einzel gingen zugunsten des HTV aus. 6:2 hieß es zwischenzeitlich.Völlig überraschend steigerten sich die Bethener Flights dann enorm und gewannen die restlichen Begegnungen. So kam es zu einem 6:6, mit dem jedoch die Bethener besser leben können, es war ja auch ein Auswärtspunkt! Das Team DiDi (Dogmills Darter) von lnr. Udo Gall, Thomas Pohl, Jürgen Dartsch, Olaf Koennecke, Nico Scholte und auch hinten Florian Pfaffe.

Es war die erste, aber auch bittere Niederlage für die ganz neue Darts-Mannschaft des Hundsmühler TV. Anfangs sah alles gegen die A-Mannschaft aus Nikolausdorf (Foto in grün) noch relativ ausgeglichen aus. Es gab im Einzel je zwei Siege, aber auch zwei Niederlagen, bei den Doppels ebenfalls ein Sieg und eine Niederlage. Alle 6 Begegnungen der ersten Hälfte gingen mit je 3 Legs über die Bühne. Anders war es im zweiten Teil. Bei den Einzeln konnte lediglich Jürgen Dartsch vom HTV einen knappen 3:2 Sieg einfahren, Arno Wreden, Nico Scholte und Udo Gall verloren ihre Matches mit 1:3.